Spreebrücke

  • Auftraggeber:
    Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin
  • Projekt:
    Neubau der Spreebrücke im Zuge der Süd-Ost-Verbindung (SOV)
  • Projektbeschreibung:
    Stahlverbundbrücke mit 2 getrennten Überbauten. 5-feldriger Durchlaufträger mit gevouteten Stützbereichen und einer Gesamtlänge von 420 m. Ca. 5.500 t Stahl.
  • Leistungen/Besonderheiten:
    • Prüfung der Werkstattzeichnungen in schweiß-
    ◦ und korrosionsschutztechnischer Hinsicht
    • Prüfung der betrieblichen und personellen
    ◦ Voraussetzungen des Herstellers
    • Überwachung der Stahlbau- und Korrosions-
    ◦ schutzarbeiten im Fertigungswerk und auf
    ◦ der Baustelle
    • Prüfung der Maßhaltigkeit
    • Durchführung von Ultraschallprüfungen
    ◦ im Werk und auf der Baustelle
    • Teilnahme an Baubesprechungen
    • Kontrolle der Enddokumentation
    • Erstellen von Prüfberichten
  • Ausführungszeit:
    2014 – 2017